Stiftung

Seit über 100 Jahren ist das Weigle-Haus in Essen als Freizeitstätte und Anlaufstelle für Jugendliche aus der Geschichte der Stadt nicht mehr wegzudenken. In enger Zusammenarbeit mit den Kirchen und dem CVJM hat sich das Weigle-Haus im Laufe der Jahrzehnte immer wieder aufs Neue den Herausforderungen der Jugendarbeit gestellt.

 

Die soziale Arbeit des Weigle-Hauses wird kostenlos angeboten und von mehreren hundert jungen Menschen in unserer Stadt angenommen. Sie stärkt die sozialen und kreativen Kompetenzen der Jugendlichen und verschafft ihnen damit eine Grundlage für eine tragfähige Zukunft.
Um die Arbeit des Weigle-Haus auch in Zukunft weiterzuführen und ausbauen zu können ist eine sichere Finanzierung notwendig. Eine Grundlage dafür wurde im Jahr 2000 mit der Stiftung Weigle-Haus von Dorothea und Reiner Roeser geschaffen.

Wie können Sie die Stiftung Weigle-Haus unterstützen?

Wenn Sie der Stiftung Weigle-Haus eine Zustiftung in einer frei wählbaren Höhe zukommen lassen, dann haben Sie Anteil an der langfristigen Sicherung der finanziellen Basis der Jugendarbeit. Sie tragen dazu bei, dass die jährlichen Zinserträge der Stiftung steigen und können darüber hinaus den zugestifteten Betrag bis zu einer Höhe von 20.450 € voll von Ihrem zu versteuernden Einkommen absetzen.
Wir freuen uns, wenn Sie dazu beitragen, dass die „Stiftung Weigle-Haus – von Dorothea und Reiner Roeser“ weiter wachsen kann und dadurch mehr Jugendliche sinnvolle Freizeitgestaltung erleben sowie wertvolle biblische Orientierung für die Lebensgestaltung erfahren können.

Wir sprechen gerne mit Ihnen über die Details!

Ansprechpartner:
Rolf Zwick (Jugendpfarrer) | Telefon: (02 01) 8 71 54 63
Jörg Martin | Telefon:  (0 21 31) 66 22 22 1

Bankverbindung der „Stiftung Weigle-Haus“:
Stadtsparkasse Essen
Kontonummer: 33 47 48
BLZ: 360 501 05